Daran arbeitet derzeit Klaus Panoscha, der Chronist und Archivar der Freiwilligen Feuerwehr Spremberg. “Wir wollen eine möglichst lückenlose Darstellung vorlegen, aber es gibt noch einige dunkle Flecken, insbesondere was die Unterstellung der Gerätschaften anbetrifft„, sagt Panoscha. Nur vage Angaben gebe es diesbezüglich von der Zeit der Gründung bis ins Jahr 1874. So sei beispielsweise die Rede davon, dass sich die Feuerwehrkameraden “am alten Exerzierhaus„ getroffen hätten. “Aber wo genau war das?„, will Panoscha wissen.

Im Jahr 1863 ist die freiwillige Turner-Feuerwehr in Spremberg gegründet worden, aus der dann im Jahr 1912 die freiwillige Feuerwehr hervorgegangen ist.

Wer Hinweise, Dokumente oder sogar noch Bilder aus der Zeit zwischen den Jahren 1863 und 1874 hat, kann sich an Klaus Panoscha wenden.

Kontakt: Paul-Thomas-Straße 12a, Telefon 03563 92075, E-Mail k.panoscha@web.de