ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:01 Uhr

Wasser gegen Sommerhitze in Spremberg
Bürgermeisterin bittet um Hilfe bei Grünpflege

Spremberg/Welzow. Aufgrund der trockenen Sommerhitze bittet die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) die Einwohner der Stadt um Hilfe beim Wässern von Bäumen und Sträuchern. Sie wisse, dass ihnen „eine intakte Natur sehr wichtig“ sei, heißt es im Aufruf der Bürgermeisterin.

Zwar wässern die Mitarbeiter des Betriebshofes die Bäume und Grünanlagen nach ihren Worten so oft wie nur möglich. Das reiche jedoch nicht aus. Bereits im Juni hatte die Welzower Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) einen ähnlichen Aufruf gestartet: „Die anhaltende Trockenheit macht den Straßenbäumen und Gehölzen in der Stadt Welzow und im Ortsteil Proschim zu schaffen.“ Deshalb bat Birgit Zuchold darum, jeden Tag zwei bis drei Eimer Wasser an den Stammfuß der Straßenbäume zu gießen.