ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:06 Uhr

Freizeitsportler in Aktion
Anradeln startet stets am Brunnen

Mehr als 20 Radler trafen sich am Samstagvormittag zum traditionellen Anradeln am Saebisch-Brunnen in Spremberg am Kleinen Markt.
Mehr als 20 Radler trafen sich am Samstagvormittag zum traditionellen Anradeln am Saebisch-Brunnen in Spremberg am Kleinen Markt. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Spremberger Radlerfreunde brachen am Sonnabend zu ihrer Tour auf.

Als die Spremberger Radlerfreunde am Samstagmorgen aus dem Fenster schauten und das Regenwetter entdeckten, waren sie schon etwas skeptisch. Denn bei kräftigem Regen macht das Radeln keinen Spaß. Schon bald zeigte sich jedoch die Sonne, und es versammelten sich mehr als 20 Teilnehmer am Spremberger Saebisch-Brunnen am Kleinen Markt. Das traditionelle Anradeln stand auf dem Plan, das jedes Jahr vorrangig von sportlichen Senioren angenommen wird. Denn gerade in der Gemeinschaft finden sportliche Aktivitäten besonders große Resonanz.

Seit vielen Jahren laden dazu die Spremberger Wanderfreunde ein. Rosemarie und Gerhard Lorenz leiten die sportliche Mannschaft. Dieses Mal führte die 40-Kilometer-Tour zur Reinert-Ranch nach Trebendorf ins benachbarte Sachsen. „Heute führen uns Heidi Senditzki und Helga Suschinski an“, sagte der 75-jährige Gerhard Lorenz. „Bei unseren Touren ist immer jemand anderes dran, der den Tross führt. Es meckert auch niemand, alle machen mit.“

Doch das ganze Jahr über sind die Spremberger Wanderfreunde mit den 42 Mitgliedern und einem Durchschnittsalter von 77 Jahren aktiv. Jeden Mittwoch ist um 13 Uhr Treffpunkt am Pfortenplatz. Dann starten die Senioren zu geführten Touren. Ein entsprechender Plan für die sportlichen Ereignisse wird von Horst Springer aufgestellt. „Eine Helmpflicht für unsere Radler besteht noch nicht, doch wir empfehlen es immer“, erklärte Gerhard Lorenz

Bereits am kommenden Mittwoch, 18. April, steht der nächste Höhepunkt auf dem Programm. Dann starten jeweils eine Wandergruppe und eine Radlergruppe, und alle haben das gleiche Ziel: das Tennisheim Spremberg in der Drebkauer Straße, an dem sie um 14.30 Uhr eintreffen wollen. Dort werden sie von dem Naturfotografen Lennert Piltz erwartet, der seine Werke vorstellen wird.