ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:25 Uhr

Spremberg
Springbrunnen in Spremberg zerstört

Nach Diebstahl sprudelt Stadtpark-Brunnen nicht mehr.
Nach Diebstahl sprudelt Stadtpark-Brunnen nicht mehr. FOTO: Stadt Spremberg
Spremberg. Kaum sprudelt der Springbrunnen im Stadtpark wieder, wird er zerstört. Spaziergänger entdeckten am Freitagmorgen auf dem Georgenberg, dass mehrere Brunnenschalen fehlen. „16 Kupferschalen sind gewaltsam demontiert und gestohlen worden.

Das haben wir bei der umgehenden Kontrolle festgestellt“, so Stadtsprecher Alexander Adam. Nach der ersten Schätzung sei ein Schaden von etwa 20 000 Euro entstanden. Bürgermeisterin Christine Herntier ist erschüttert: „Ich bin entsetzt, dass die Täter vor künstlerischen Werken, die für die Allgemeinheit geschaffen wurden, nicht zurückschrecken.“ Das sei kriminell und blinde Zerstörungswut.

Ob der Schaden behoben werden kann, sei noch offen. Der Brunnen, der nach Reparaturen verspätet in die Saison gestartet war, bleibt erneut auf unbestimmte Zeit außer Betrieb. Für Hinweise, die zur Überführung und Verurteilung des Täters oder der Täter führen, setzt die Stadt eine Belohnung von 500 Euro aus. Bei der Polizei sind Diebstahl und Schaden angezeigt.