ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:49 Uhr

Aktion
Spremberg: Verein setzt Kinder bei Fotoaktion in Szene

 Julia Schuldt, Mitarbeiterin des Bergschlösschens, hilft, die Kinder Mila und Mick in der Zinkbadewanne in Szene zu setzen.
Julia Schuldt, Mitarbeiterin des Bergschlösschens, hilft, die Kinder Mila und Mick in der Zinkbadewanne in Szene zu setzen. FOTO: martina Arlt / Arlt Martina
Spremberg. (mat) Die Babyfotografie des multimedialen Jugendprojektes „Back Pictures“ hatte am Dienstag Premiere im Spremberger Bergschlösschen. Die Eltern hatten sich die Fotosession gewünscht. Zu den ersten Besuchern gehörte Nicole Wegener mit ihren Kindern Mila und Mick.

Beide wurden in einer Zinkwanne in Pose gesetzt. Dabei war Mitarbeiterin Julia Schuldt den Eltern behilflich. David Dotzler gehört dem Verein „Back Pictures“ seit 2007 an. Sein Hobby ist die Bearbeitung und Erstellung von Fotos und Videos. Er wählte eine hellgrüne Fotokulisse, die später durch eine Umgebung mit Wasser ersetzt wurde. „Diese Idee zu unserem Familientreff finde ich genial“, sagt Nicole Wegener. Der Verein „Back Pictures“ wurde im Jahr 1997 gegründet und war zunächst in der damaligen Realschule in Spremberg ansässig. 2007 wurde das Spremberger Bergschlösschen zum neuen Domizil.

Beim nächsten Familientreff am 26. März geht es um das Thema Kräuterkunde. Ab 14.30 Uhr ist Jenny Mara Modrack zu Gast.

 Julia Schuldt, Mitarbeiterin des Bergschlösschens, hilft, die Kinder Mila und Mick in der Zinkbadewanne in Szene zu setzen.
Julia Schuldt, Mitarbeiterin des Bergschlösschens, hilft, die Kinder Mila und Mick in der Zinkbadewanne in Szene zu setzen. FOTO: martina Arlt / Arlt Martina