ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:00 Uhr

Spremberg schlägt Brücke nach Russland

Victor Iwanowitsch Solnzew und Christine Herntier haben am Freitag den Partnerschaftsvertrag unterzeichnet.
Victor Iwanowitsch Solnzew und Christine Herntier haben am Freitag den Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. FOTO: mat1
Spremberg. Im Beisein von 200 Gästen aus dem öffentlichen Leben der Region ist am Freitagabend beim Jahresempfang der Stadt Spremberg der Partnerschaftsvertrag zwischen Spremberg und der russischen Stadt Schelesnogorsk unterzeichnet worden. "Obwohl uns Tausende Kilometer zwischen beiden Städten trennen, haben wir festgestellt, dass wir viele ähnliche Probleme zu lösen haben. mat1

Wir stimmen darin überein, dass es wichtig ist, private Kontakte, besonders zwischen den jungen Menschen zu vermitteln. Dazu gab es schon konkrete Vorstellungen der russischen Seite sowie auch von Schülern des Erwin-Strittmatter-Gymnasiums", sagte Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier.

Man erhofft sich aber auch eine Zusammenarbeit im wirtschaftlichen Bereich. Auch die seit 15 Jahren bestehende Zusammenarbeit mit Szprotawa wurde gewürdigt.