ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:28 Uhr

Freilichtbühne Spremberg
Schlagermarathon im Regen

2. Schlagerhimmel in Spremberg FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Mehr als 1300 Besucher kamen zum „Schlagerhimmel“ in die Spremberger Freilichtbühne. Von Martina Arlt

Mehr als 1300 Schlagerfreunde hatten bereits im Vorverkauf die Eintrittskarten für den „Schlagerhimmel“ auf der Spremberger Freilichtbühne in der Tasche. Doch dann spielte Petrus nicht so richtig mit. Der Wetterbericht sagte für Stunden durchgängig Regen voraus – und so kam es dann auch. Dadurch entschieden sich nur wenige Fans spontan für die Abendkasse.

Doch die echten Fans ließen sich die Partylaune nicht vermiesen. Die Besucher hatten Hüte, Regenponchos, Decken und Kissen im Gepäck, um den achtstündigen Schlagermarathon „zu überstehen“. Denn die Crew vom Spreewald-Event-Service hatte sich bekannte Künstler wie Ella Endlich, Eloy de Jong, Feuerherz, Achim Petry, Vivien und Vincent Gross eingeladen.

Zu den Besuchern des Abends gehörten auch Madlen Pannwitz (34) und Janine Reimann (36) aus Cottbus. „Ich schenkte Madlen zum Geburtstag eine Karte zu diesem Event und deshalb sind wir hier. Wir hören beide gern Schlager“, sagte Janine Reimann, und zum Thema Regen: „Wir sind doch nicht aus Zucker, wir sind zuckersüß und so werden wir hoffentlich bei dem starken Regen aushalten. Wie man so schön sagt, es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Unsere Favoriten auf der Bühne sind heute Eloy de Jong, Ella Endlich und Feuerherz.“

Monika Mickan (69) und Margitta Hoffmann (64) aus Spremberg waren mit Regencapes, Sitzkissen und Decken ausgestattet. Sie bekamen die Eintrittskarten zu Ostern geschenkt. Zu den Veranstaltungen auf der Freilichtbühne sind die beiden Spremberger immer anzutreffen, wie sie selbst erzählten.

Den längsten Anfahrtsweg hatten am Samstag wohl die Schlagerfreunde Pascal Roulin aus der Schweiz und Ramona Kugel aus Stuttgart: „Durch Schlager lernten wir uns auch kennen. Gestern waren wir bei Linda Hesse und heute ist Vivien unser großer Favorit. Ich schreibe auch von vielen Events für die Presse, Schlager ist einfach unser Ding“, so Ramona. DJ Ossi führte durch die lange Schlagernacht. Die Cottbuser Sängerin Vivien eröffnete mit ihren Songs den Abend. Den musikalischen Abschluss um Mitternacht bildete Ella Endlich.

Wie die RUNDSCHAU vom Veranstalter erfuhr, wird es auch im nächsten Jahr einen „Schlagerhimmel“ mit tollen Künstlern geben. Der erste Schlagerhimmel fand im vergangenen Jahr bei hochsommerlichen Temperaturen an der F60-Brücke Lichterfeld statt.

2. Schlagerhimmel in Spremberg FOTO: Arlt Martina