| 15:50 Uhr

Spremberger Feuerwehr
Drehleiter für 14 500 Euro versteigert

Die vor 20 Jahren angeschaffte Drehleiter hatte ausgedient. Mechanik und rechnergesteuerte Technik sind veraltet.
Die vor 20 Jahren angeschaffte Drehleiter hatte ausgedient. Mechanik und rechnergesteuerte Technik sind veraltet. FOTO: Detlef Bogott
Spremberg. Für einen Preis von 14 500 Euro haben die Mitarbeiter des Spremberger Rathauses mit Hilfe eines Auktionshauses die alte Drehleiter der Feuerwehr verkauft. Das teilt Fachbereichsleiter Frank Kulik mit.

„Der Prozess zog sich insgesamt länger als ein Jahr hin“, sagt er. Allerdings kann er keine Aussage darüber treffen, wo sich die alte Drehleiter inzwischen befindet. Wie Stadtwehrführer Frank Balkow berichtet, streikte die Elektronik des Geräts bereits: So setzte sie ausgerechnet bei einem großen Bürgerfest auf dem Spremberger Marktplatz aus. Eine Reparatur lohnte sich nicht mehr, weil die Mechanik und die rechnergestützte Technik nicht mehr auf aktuellem Stand waren. So zeigt sich Frank Balkow auch froh darüber, dass die neue Drehleiter im Jahr 2017 in Spremberg eintraf: Für ihren Kauf sah der städtische Haushalt 550 000 Euro vor. Bei mehreren Wohnungsbränden in Spremberg und Umgebung kam sie nach Angaben des Stadtwehrführers schon zum Einsatz.

(wr)