ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Spremberg bekommt Schätze zurück

Spremberg. Historische Akten aus dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv kommen noch in diesem Jahr zurück nach Spremberg. Das kündigt Bürgermeister Christine Herntier (parteilos) an. Annett Igel-Allzeit

Es handele sich um rund 3800 Akten und Amtsbücher, die etwa 70 Meter Regal füllen. Noch stehen sie in der Außenstelle Lübben, wohin sie 1986 aus dem Staatsarchiv Potsdam ausgelagert worden waren. Die ältesten Unterlagen sollen aus dem 16. Jahrhundert stammen. "Wahre Schätze", so die Bürgermeisterin, werden somit noch in diesem Jahr ihren Platz im Stadtarchiv im Keller des Bürgerhauses bekommen. Worum es sich genau handelt, soll den Bürgern nach der Überführung gezeigt werden.