| 02:44 Uhr

Auszeichnung
Spremberger Judoka bekommen "Grünes Band"

Auf der Matte haben die Spremberger gegen den deutschen Rekordmeister TSV Abensberg verloren.
Auf der Matte haben die Spremberger gegen den deutschen Rekordmeister TSV Abensberg verloren. FOTO: dbo1
Spremberg. Die exzellente Nachwuchsarbeit zahlt sich für den KSC Asahi Spremberg nun ganz besonders aus: Die Jury des ,,Grünen Bandes" hat die Judoka des Vereins mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist mit einer Prämie von 5000 Euro dotiert. dbo1

Den Pokal sowie den Scheck erhielten die Preisträger im Rahmen des Judo-Bundesliga-Viertelfinales in der Halbzeitpause in Haidemühl gegen den deutschen Rekordmeister TSV Abensberg. Auch wenn der TSV den KSC Asahi mit 11:3 besiegte, so war der Gewinn des ,,Grünen Bandes" allemal ein Erfolg.

,,Die Auszeichnung mit dem Grünen Band hat für unseren Verein eine ganz besondere Bedeutung", sagte Dirk Meyer, erster Vorsitzende des KSC Asahi. Dabei gehe es nicht nur um die finanzielle Unterstützung. Das Preisgeld soll unter anderem in eine neue Judomatte investieren werden. "Die Prämierung ist für uns vor allem eine Wertschätzung für unsere hervorragende Jugendarbeit und zugleich ein Dankeschön an alle Trainer, Betreuer und Helfer, die uns mit ihrem großen Engagement zumeist ehrenamtlich unterstützen", betont Meyer.

Besonders stolz sind die Spremberger Judoka auf ihre Olympiateilnehmerin und WM-Dritte Mareen Kräh. Aber auch Nachwuchstalent Luc Meyer ist bereits Zweifacher Deutscher Meister in der U 18 und wurde in die Junioren-Nationalmannschaft berufen.

Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung mit dem ,,Grünen Band" ergeben sich aus dem Nachwuchs-Leistungssport-Konzept des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und schließen die Zusammenarbeit mit Schulen, Landessportverbänden oder Spitzenverbände sowie weitere Aspekte der Leistungsförderung mit ein. Seit 1986 fördern die Commerzbank und der DOSB über die Initiative ,,Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" Kinder und Jugendliche. Die Auszeichnung belohnt vorbildliche Nachwuchsarbeit im Leistungssport - unabhängig von Vereinsgröße oder Popularität der Sportart.