ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:28 Uhr

Kanurennsport
Medaillenregen für Spremberger Kanuten

die Spremberger Kanurennsportler waren am vergangenen Wochenende erfolgreich bei den Landesmeisterschaften.
die Spremberger Kanurennsportler waren am vergangenen Wochenende erfolgreich bei den Landesmeisterschaften. FOTO: Verein
Brandenburg. Bei den 28. Landesmeisterschaften in Brandenburg a.d. Havel glänzten die jungen Kanuten der SG Einheit Spremberg mit insgesamt 28 Medaillen. Unter 275 Teilnehmern aus 16 Vereinen gingen aus Spremberger Sicht 21 junge Nachwuchssportler hoch motiviert an den Start.

Besonders die Leistungen von Miriam Kantor und Leonard Mahling stachen dabei heraus. Leonard Mahling konnte sich viermal den Landesmeistertitel, darunter in den besonderen Disziplinen Mehrkampf und Einer, sowie einen Bronzerang erfahren. Miriam Kantor glänzte in ihrer Altersklasse als jüngerer Jahrgang mit Platz drei im Mehrkampf und einem hervorragenden fünften Platz im Einer und trug mit drei weiteren Bronzemedaillen  zum Gesamtergebnis bei. Aber nicht nur die beiden konnten Erfolge feiern, so wurden Charlotte Mahling und Kacey Nickerl Landesmeister im Zweier, Tim Ole Methner erkämpfte Bronze im Einer und mit seinen Mannschaftskameraden Philipp Dürfeld und Louis Lamm auch im Zweier und Vierer Bronze.

Somit kommt eine Gesamtbilanz von  8 Gold-, 7 Silber- und 13 Bronzemedaillen zustande mit denen der Spremberger Nachwuchs  von den Landesmeisterschaften zurückkehrt. Auch ehemalige Athleten aus Spremberg, die für ihre weitere sportliche Entwicklung in Potsdam am Bundesstützpunkt trainieren, konnten mit neun Medaillen glänzen.

In den kommenden Wochen werden die Kanuten sich bei den Ostdeutschen Meisterschaften für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren müssen und das bedeutet noch eine Menge hartes Training.