ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:04 Uhr

Spendenaktion soll Freikarten für bedürftige Familien ermöglichen

Spremberg. Das Freizeitzentrum "Bergschlösschen" und das Albert-Schweitzer Familienwerk als Träger der Tafeln in Spremberg wollen auch bedürftigen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am großen Jugendkultur-Ereignis, der Castle-Eastside-Jam am 25. Mai, ermöglichen. red/cw

Deshalb haben sich beide Einrichtungen und Verbände erstmals in einem Spenden-Bündnis zusammengetan. Mit Hilfe einer besonderen Aktion - Foundraising genannt - können viele kleine Spender dazu beitragen, das zu ermöglichen. Bis zu 50 Freikarten sollen durch Spenden der Bevölkerung für die Kinder und Jugendlichen der Tafeln zur Verfügung gestellt werden. "So bekommen auch Jugendliche aus finanziell schwachen Familien die Möglichkeit an diesem jugendkulturellen Highlight teilzunehmen", hofft Kai Noack, Sozialpädagoge und Leiter der Tafeln des Albert-Schweitzer Familienwerkes. "Wir arbeiten bereits seit längerem erfolgreich mit der größten deutschen Spendenplattform Betterplace im Internet in Sachen Foundraising zusammen und konnten schon erste Spender für das Projekt gewinnen", ergänzt Sozialarbeiter Benny Blatz vom "Bergschlösschen". Tatsächlich ist das Spenden über die Internetseite www.spremberg-hilft.de schon mit kleinen Beträgen unkompliziert und sicher möglich. Die Spenden werden dabei komplett an das Projekt weitergeleitet.