ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:56 Uhr

Weihnachtsmarkt
Spenden für den Wünschewagen

Spremberg. „Mäuse gegen Mäuse“ heißt es am Freitag, 14. Dezember, ab 14 Uhr auf dem Spremberger Weihnachtsmarkt. Wie die Freiwilligenagentur der Volkssolidarität mitteilt, sind von kreativen Ehrenamtlichen wieder viele Mäuse fürs Wünschewagen-Team des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Brandenburg gehäkelt worden. Von Annett Igel-Allzeit

Die Mäuse sollen am Freitag überreicht werden und Spremberger das Team kennenlernen können. Auch einen Wunschpunsch – alkoholfrei und warm – wird es am Stand der Freiwilligenagentur geben. Der Erlös des Punsch-Verkaufs soll ebenfalls dem Wünschewagen-Team gespendet werden. Der Wünschewagen ist seit September 2016 in Brandenburg unterwegs, um sterbenskranken Menschen einen letzten Wunsch zu erfüllen. Noch einmal zu einem geliebten Ort an der Ostsee, in ein Musical mit der Enkelin, in einen Tierpark. Die Fahrten sind für die Reisenden und ihre Begleiter kostenfrei. Das Projekt wird ehrenamtlich getragen – Palliativmediziner machen ebenso mit wie Krankenpfleger und Rettungsassistenten – und mit Spenden finanziert.