Neben dem Fraktionsvorsitzenden Andreas Lemke (SPD) bieten laut Ankündigung weitere Fraktionsmitglieder Gespräche an. Ein Schwerpunkt: der Sparzwang der Kommune. Der SPD-Stadtverordnete Benny Blatz erklärt: „Der vorgelegte Haushaltsentwurf ist in vielen Bereichen diskussionswürdig.“ Die Fraktion wende sich gegen Kürzungen im sozialen Bereich wie dem Essengeld, so lange auf anderen Gebieten Reserven vorhanden seien.