ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Schulessen soll teurer werden

Döbern. Der Amtsausschuss Döbern-Land hat den Beschluss über die Erhöhung der Elternbeiträge für das Schulessen im Amt vertagt. Vorausgegangen war eine Diskussion über den Entwurf der Verwaltung. slu

Dieser sieht vor, die Elternbeiträge ab dem 1. Januar 2015 zu erhöhen. Nach Auskunft von Mike Lenke, Fachbereichsleiter Verwaltungs- und Bürgerservice im Amt Döbern-Land, seien die Elternbeiträge seit 1994/95 nicht geändert worden. Sie betragen 1,53 Euro pro Portion für Grundschüler und 1,64 Euro für die Sekundarstufe I.

Dagegen hätten laut Katrin Michaelis vom Verwaltungs- und Bürgerservice an einigen der drei Schulen die Anbieter des Mittagessens gewechselt, mehrfach war neu ausgeschrieben worden. So betrage derzeit der Essenspreis an der Grundschule Wadelsdorf 1,95 Euro, an der Mosaik-Grundschule Döbern 1,79 Euro und an der Oberschule "Germanus Theiss" Döbern 2,21 Euro. Die Spanne zwischen Elternbeitrag und realem Essenspreis trage derzeit das Amt, so Mike Lenke. Sie werde jedoch immer größer. Deshalb wolle das Amt nun den Elternanteil so erhöhen, dass er den Essenspreis vollständig trägt.

Yvonne Fischer (CDU) befürchtete jedoch, dass bei einer Neuausschreibung die Elternanteile wieder steigen könnten und stellte den Antrag, in dem Fall dann einen neuen Beschlussvorschlag zu fassen. Eine weitere Anregung aus der Verwaltung, die Grundschule Wadelsdorf aus der Erhöhung auszunehmen, da sie zum Schuljahresende 2015 ausläuft, wurde ebenfalls aufgenommen. Nun soll der neu zu fassende Beschluss zur Erhöhung der Elternanteile erst ab dem Schuljahr 2015/16 und nur für die Mosaik-Grundschule und die Oberschule Döbern gelten.