ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:57 Uhr

Spremberg
Schulen sollen Defizite schneller melden

Spremberg. Nach dem Besuch des Spremberger Bildungsausschusses in der Geschwister-Scholl-Grundschule in Schwarze Pumpe werden jetzt alle Schulen der Stadt über ein Störungsmeldungssystem mit der Stadtverwaltung verbunden.

Darüber informierte der Ausschussvorsitzende Klaus-Dieter Peters (Vereinte Wählergruppen Sprermberg). Konkret ging es in Schwarze Pumpe um ein Defizit an Garderoben in der Schule, das lange nicht an der richtigen Stelle im Rathaus angekommen war. Die Stadtverwaltung habe jetzt noch einmal alle Schulleiter angeschrieben, mittelfristige Bedarfe zu melden, damit sie zügig in die Bedarfsplanung aufgenommen werden können. Zudem, so Klaus-Dieter Peters, wurde festgestellt, dass es in mehreren Räumen in Schwarze Pumpe sehr beengt sei – „besonders in Fachräume wie dem Computerkabinett“, sagt Klaus-Dieter Peters. Die Ersatzpflanzung für einen Baum auf dem Schulhof will die Stadt im Herbst umsetzen.