| 02:45 Uhr

Schüler werden zu Stars auf der Schulshowbühne

Beim Schulfest gestalten die Klassen ein abwechslungsreiches und buntes Programm für mehrere Hundert Zuschauer.
Beim Schulfest gestalten die Klassen ein abwechslungsreiches und buntes Programm für mehrere Hundert Zuschauer. FOTO: Detlef Bogott/dbo1
Spremberg. Das elfte Schulfest an der Kollerbergschule war wieder ein Erfolg – vor allem, weil es ein absolutes Gemeinschaftswerk ist. dbo1

Die Grundschule Kollerberg und der Hort Max und Moritz hatten am Freitag gemeinsam zum elften Schulfest eingeladen. Für das Fest haben sich die Schüler seit einem halben Jahr vorbereitet. An dem Bühnenprogramm beteiligten sich Schüler aller Klassen und boten dem Publikum Gesang, Tanz, Theateraufführungen und jede Menge Attraktionen. Vor der Schulshowbühne hatten einige Hundert Zuschauer Platz genommen; Eltern, Großeltern, Lehrer und auch ehemalige Schüler. Zeitgleich wurde der Schulpokal im Fußball ausgetragen. Die Feuerwehr als Nachbar stellte Einsatzfahrzeuge vor und für die kleinen Besucher war das Büchsenschießen per Handlöscher ein riesiger Spaß. Das Bergschlösschen bastelte mit den Jüngsten und am Schminkstand war Hochbetrieb. Am Stand des Hortes gab es Kaffee, Waffeln und Popcorn. Eltern hatten Kuchen und Torten gebracht oder halfen am Grill. Durch den Verkauf von Selbstgebasteltem wurden die Klassenkassen aufgebessert. Seine Fitness konnte jeder am Fahrradergometer bei Sakura testen, Kraft war beim ,,Hau den Lukas" gefragt. Tolle Gewinne gab es aber auch ohne Kraft und Ausdauer, nur mit ein wenig Glück bei der Tombola.

Bei der Mini-Playback-Show stellten sich kleine Stars aus allen Klassen dem Wettkampf. Ob ,,Mama Mia" von Abba, ,,Alles nur geklaut" von den Prinzen, ,,Halt mich" von Sarah Connor oder ,,Galway Girl" von Ed Sheeren - alle bekamen einen tosenden Applaus. Eine vierköpfige Jury vergab Punkte, aber auch das Publikum wurde in die Wertung einbezogen. Die Jungen und Mädchen verwandelten sich auf der Schulshowbühne in richtige kleine Stars

Dann stieg die Aufregung noch einmal bei der Preisvergabe der Tombola. Der Glückspilz in diesem Jahr heißt Gavin Keller aus der 4a, der sein Glück überhaupt nicht fassen konnte, denn er zog den Hauptpreis und gewann einen großen Fernseher.

Wie Schulleiterin Heike Pfeiffer mitteilte, werden am 2. September 64 Kinder an der Kollerberg-Grundschule einschult. Eine Klasse wird dann dazukommen.