Damit wurden noch einmal 1,9 Tonnen mehr als im Vorjahr und zwölf Tonnen als beim ersten Altstoffwettbewerb gesammelt. Kräftig unterstützt wurden die Schüler natürlich von den Eltern und Großeltern, die Altpapier beisteuerten. Sieger wurde in diesem Jahr die Klasse 3 mit 4814 Kilogramm. Das entspricht einer Pro-Kopf-Summe von 185 Kilogramm. Die Klasse 1, schaffte mit 4438 Kilogramm und einem Pro-Kopf- Durchschnitt von 177 Kilogramm Platz zwei von den Viertklässlern (3416 Kilogramm, 136 Kilogramm pro Schüler).

Vertreter der Werkfeuerwehr unterstützen die Aktion mit ihren Container-Fahrzeugen. Ihnen brachte am Sonntag Elternsprecher Markus Wiemann eine Torte vorbei. Eine zweite Torte, die wieder von Marion Klammer aus Terpe stammt, können sich nun die Kinder der Siegerklasse teilen. Mike Lehnigk als Elternsprecher der Klasse sechs dankte den Eltern für ihre Hilfe beim Wiegen und Stapeln der Massen an Altpapier. Der Erlös der Sammlung kommt allen Schülern zugute.