| 19:00 Uhr

Wettbewerbsgewinner
Schüler aus Spremberg gewinnt Radiowettbewerb

Am liebsten spielt Tivon Louris Fußball.
Am liebsten spielt Tivon Louris Fußball. FOTO: René Wappler / LR
Spremberg. Tivon Louris vom Haus des Lernens hat über den größten vorstellbaren Schatz geschrieben. Von René Wappler

Ein zehnjähriger Schüler aus Spremberg zählt zu den Gewinnern eines Wettbewerbs vom Norddeutschen Rundfunk (NDR). Tivon Louris zählt zu den 1700 Kindern, die dem Sender einen Brief unter dem Motto schrieben: „Leute, ich habe einen Schatz gefunden!“ Seine Idee verblüffte die NDR-Mitarbeiter besonders, so dass sie ihn neben zwei weiteren Schülern zum Gewinner kürten.

„Leute, ich habe einen Schatz gefunden“, schrieb Tivon Louris also. „Wow, der ist besser als alles, was ich mir je erträumt habe. Es ist ein Friedensballon. Bei einem Tauchgang in Ägypten sah ich eine merkwürdige Kiste. Mit meinem Bruder holte ich diese an Land und öffnete sie. Aus ihr stieg ein glitzernder Ballon in die Lüfte. Plötzlich breiteten sich lauter funkelnde Sterne aus, und die Menschen um uns herum hörten auf zu streiten, wurden freundlich und halfen einander. Am Abend hörten wir in den Nachrichten, dass die Welt auf einmal friedlich geworden sei. Friedenssterne hätten sich ausgebreitet. Niemand wusste, wie es geschah. Nur wir.“

Als Inspiration diente Tivon Louris, Schüler am Spremberger Haus des Lernens, eine Reise mit seiner Familie nach Ägypten. Er berichtet von der Einladung ins Radiostudio, nachdem er vom Gewinn im Wettbewerb erfahren hatte: „Wir haben uns auch gleich den Hamburger Dom und den Hafen angeschaut.“ Als sein Lieblingsfach in der Schule betrachtet er allerdings weniger Deutsch als Sport: So spielt er besonders gern Fußball.

Über seinen Erfolg beim NDR-Wettbewerb freut sich Pädagogin Daniela Hecht. „Er ist ein zurückhaltender Junge, will auch gar keine große Sache aus dem Wettbewerb machen.“ Trotzdem schalteten die Schüler am Freitag die ARD-Kinderradionacht ein, bei der auch der Brief von Tivon Louris zu Ehren kam. Sie trafen sich nämlich zur traditionellen Lesenacht im Haus des Lernens, bei der Lehrer und Kinder gemeinsam in Büchern schmökern und in der Schule übernachten. Passend zum Programm veranstalteten sie zudem eine Schatzsuche.

Neben Tivon Louris aus Spremberg gewann den Wettbewerb des NDR die zehnjährige Linnas: Ihr größter Schatz wäre ihre eigene Familie im Taschenformat, immer greifbar, wenn sie jemanden braucht. Auch die achtjährige Kathryn gehört zu den drei Preisträgern. Sie wünscht sich eine Taschenuhr, mit der sie die Zeit so ablaufen lassen kann, wie sie es sich gerade wünscht.