„Es ist einfach nur traurig, wer macht so etwas?“ Fassungslos steht Kitaleiterin Maren Handke vor den verbrannten Überresten des Waldhäuschens der Kita Hasenheide. Die kleine Waldhütte war ein Rückzugsort, nicht weit von der Einrichtung entfernt. „Wir waren oft hier draußen, haben Feste gefeiert. Zu Ostern hier die Ostereier versteckt, Märchen erzählt, die Kinder waren so gerne hier an ihrer Hütte“, erzählt sie. Jetzt sind nur noch die Fundamentplatten zu sehen. Ein Nachbar  hatte Mittwoch gegen 22.30 Uhr eher zufällig die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alamiert. Die Löscharbeiten dauerten bis 1 Uhr.   Die Kriminalpolizei habe Flaschen, Zigarettenkippen und Feuerzeuge  sichergestellt, ermittelt noch. Vor einigen Jahren war das Häuschen durch Vandalismus zerstört worden, wurde aber durch viele Helfer wieder aufgebaut. Foto: Detlef Bogott