ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:59 Uhr

Schnuppertag in Spremberger Schulen

Auch der WAT-Lehrer Egbert Noack erklärte dieses Fach den Sechstklässlern aus den Grundschulen etwas näher. Foto: Martina Arlt/mat1
Auch der WAT-Lehrer Egbert Noack erklärte dieses Fach den Sechstklässlern aus den Grundschulen etwas näher. Foto: Martina Arlt/mat1 FOTO: Martina Arlt/mat1
Spremberg. Einmal im Jahr haben die Sechstklässler aus den Grundschulen der Stadt und Umgebung die Möglichkeit, sich die Berufsorientierende Oberschule Spremberg (BOS) und das Erwin-Strittmatter-Gymnasium anzuschauen. In Gruppen waren die Sechstklässler am Donnerstagvormittag im Schulhaus der BOS unterwegs und ließen sich zum Beispiel von Johannes Lohrenz in die Gepflogenheiten einweihen: "Ich bin Klassensprecher und begleite die Schüler heute mit einigen Klassenkameraden durch die Schule", sagte der 13-Jährige aus der Klasse 7b. mat1

"Die Fachlehrer geben einen Einblick in den Unterricht und beantworten gern die Fragen der Gastschüler." Die Sechstklässler kamen aus den Grundschulen Kollerberg, Haus des Lernens, Astrid-Lindgren, Heidegrundschule, Grundschule Welzow sowie ein Teil von Schulen aus umliegenden Dörfern. Die Lehrerinnen Sybille Wöhrmann und Evelyn Prax bereiteten in der BOS diesen Tag vor. Sie schätzen, dass 140 Schüler das Angebot genutzt haben. Die Besucher sollen einen ersten Eindruck von den weiterführenden Einrichtungen bekommen.