| 02:45 Uhr

Schlammproben-Bericht wegen Festakt vertagt

Potsdam/Welzow. Der ursprünglich geplante Bericht im Potsdamer Umweltausschuss zu den Schlammproben vom Tagebau Welzow ist am Mittwoch ausgefallen: Das berichtet Mike Kess, bündnisgrüner Mitarbeiter der Landtagsabgeordneten Heide Schinowsky. Als Grund dafür gelte der Festakt zur Landesverfassung, für den die Konferenz des Umweltausschusses vorzeitig beendet wurde. René Wappler

Mitglieder des Bundes für Umwelt und Naturschutz hatten in den Proben zu hohe Werte von Arsen, Kupfer, Nickel und Zink festgestellt. Darauf sollte der Bericht des brandenburgischen Umweltministeriums am Mittwoch eingehen.