ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:55 Uhr

Schillernde Kostüme und ein kesses Mundwerk

Travestie-Show mit Peggy aus Berlin. Die gastierte das zehnte Mal in der Spremberger Region, das zweite Mal jedoch nun im Kulturhaus in Haidemühl.
Travestie-Show mit Peggy aus Berlin. Die gastierte das zehnte Mal in der Spremberger Region, das zweite Mal jedoch nun im Kulturhaus in Haidemühl. FOTO: Martina Arlt/mat1
Haidemühl. Die Travestie-Show mit Peggy aus Berlin traf genau den Nerv der Gäste zum traditionellen Frauentag. Sie war in diesem Jahr nun bereits das zehnte Mal in Spremberger Gefilden zu Gast, präsentierte sich am vergangenen Wochenende gleich mit zwei Veranstaltungen im Haidemühler Dorfgemeinschaftshaus. Martina Arlt/mat1

Bereits am Samstag war der Abend ausverkauft und auch am Sonntag waren nun noch wenige Plätze frei. Bärbel Haubold von der Agentur "künstler-on-tour" hatte das Veranstaltungsmanagement voll im Griff. Sie weiß genau, welche Unterhaltungsbranche bei den Besuchern ankommt.

Der Travestiestar Peggy ist immer wieder sehr unterhaltsam und strapaziert die Lachmuskeln. Peggys Auftritte sind etwas Besonderes, es sind Shows mit verschwenderischen, schillernden Kostümen, gepaart mit heißen Rhythmen und Musik. Plaudertasche Peggy ist für ein kesses Mundwerk bekannt und jederzeit für Spaß zu haben.

Nur wenige Männer gesellten sich zu den Travestie-Veranstaltungen in Haidemühl unter die Frauenwelt. Die Gäste versorgten sich mit Piccolo-Flaschen, die mit einem Peggy-Aufkleber versehen waren.

Nach dem dreistündigen Programm signierte Peggy gern die Piccolo-Flaschen. Aus dem Erlös werden pro Flasche 50 Cent an die Kita Hummelnest in Sellessen übergeben.

Während der Veranstaltung ließ Peggy die Nachricht schon leicht durchschimmern, dass es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben könnte. Immer wieder neue tolle Kostüme und jede Menge coole Sprüche begeistern das Publikum und machen den Abend zum Erlebnis.