Dank dieser Spende könnten laut Brigitte Huth Bedürftigen in der Adventszeit zu einem Weihnachtsgansessen eingeladen werden. Außerdem sollen davon kleine Geschenke bezahlt werden. Die Beutlhauser Unternehmensgruppe habe Udo Kleinert zufolge in diesem Jahr auf Präsente für Kunden und Geschäftspartner verzichtet und stattdessen wohltätige Organisationen mit Schecks bedacht.Foto: Martina Arlt