ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:24 Uhr

Spremberg
S-Bahn-Waggon soll Ausflugslokal werden

 Holger Schwarz (links) und Wolfgang Wandelt beim Start der Arbeiten am S-Bahn-Waggon.
Holger Schwarz (links) und Wolfgang Wandelt beim Start der Arbeiten am S-Bahn-Waggon. FOTO: René Wappler / LR
Spremberg. Start ist für Osterwochenende vorgesehen.

Ab Karsamstag soll der von Holger Schwarz restaurierte Berliner S-Bahn-Wagen unter dem Namen „Gleis 19“ für Besucher offen stehen. Das kündigt der Leiter der Touristinformation Spremberg, Marco Wentworth, an. Für ihn ist der Wagen mit insgesamt 60 Plätzen und weiteren Sitzmöglichkeiten im Außenbereich „ein besonderes Highlight für alle Arten von Events“. Die Lokalität werde am Karsamstag mit einem großen Fest eröffnet. Im Angebot seien dann ein Freiluft-Märchen-Kino, Spielflächen für Kinder, Stockbrot und Marshmallows. Man könne erleben, wie sorbische Ostereier in den verschiedensten Techniken entstehen und diese Kunstwerke natürlich selbst gestalten oder erwerben. Für die kleinen Gäste hat sich der Osterhase angemeldet.

Weiter Veranstaltungshöhepunkte sollen der 1. Mai unter dem Motto „Ein wenig Ostalgie“, ein unterhalt­sames Programm am Himmelfahrt sowie  am Pfingstwochenende sein. Weiter Angebote solle es zum Tag der deutschen Einheit und am 8. Dezember im Rahmen des lebendigen Adventskalenders  geplant. Am dritten Advent ist ein Weihnachtsprogramm im S-Bahn-Waggon „Gleis 19“ geplant.