ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:21 Uhr

Bürgermeister von Schelesnogorsk zu Gast
Russischer Partner besucht Spremberg

Spremberg. Der Bürgermeister der russischen Partnerstadt Schelesnogorsk, Dmitry Vladimirovitch Kotov, ist offizieller Gast des Spremberger Heimatfestes. Wie die Pressestelle des Rathauses mitteilt, besuchte er bereits das Bürgerhaus und die Feuerwehr sowie eine Kindertagesstätte.

Bürgermeisterin Christine Herntier übergab ihm demnach historisches Bildmaterial eines ehemaligen Sprembergers, der in den 1960er-Jahren als Ingenieur beim Aufbau eines Takraf-Schaufelradbagger im Tagebau zur Eisenerzförderung in Schelesnogorsk geholfen hatte. Auf der sowjetischen Kriegsgräberstätte auf dem Georgenberg legten beide Stadtoberhäupter nach Angaben der Pressestelle Kränze nieder. Auf dem Besuchsprogramm stehen außerdem der Industriepark Schwarze Pumpe und das Lausitzer Seenland. Bei der Eröffnung des Heimatfestes will Bürgermeister Dmitry Vladimirovitch Kotov ein Grußwort auf der Marktplatz-Bühne an die Einwohner von Spremberg richten.