Auch Kurzentschlossene sind zu diesem Aufstieg auf den Spremberger Schlossturm noch herzlich willkommen.
Dort könne der Fundus des Niederlausitzer Heidemuseums in Augenschein genommen werden, der in nur wenigen Monaten zusammengekommen ist und zu dem alte, noch funktionierende Haushaltsgeräte aus der Zeit um 1900 gehören. Die Besucher dürften Waschbretter, Bügeleisen, altes Geschirr und vieles mehr anfassen und auch einmal ausprobieren, so Romy Walther. Sie werde bei der Tour aber auch davon berichten, wie Kindergeburtstage im Schloss ausgerichtet werden und zeigen, wie schon die Jüngsten an alte Fotos herangeführt werden könnten.
Treffpunkt ist heute Vormittag um 10 Uhr am Eingang des Heidemuseums. Wer Lust hat, darf sich gern schon zu Hause in einen Ritter oder in ein Burgfräulein verwandeln.
Mehr zu den Sommertouren finden Sie, liebe Leser, im Internet unter www.lr-online.de/ sommertour. (ani)