Für die Euloer begann das Spiel verheißungsvoll, denn schon in der zweiten Minute erzielte Nico Fürstmann das Führungstor. Doch lange währte die Freude nicht, denn zwei Minuten später kam Marc Bartel nach einem Freistoß am Torraum frei zum Kopfball und erzielte den Ausgleichstreffer für die Gäste. Danach bestimmten die Euloer zwar das Spielgeschehen, doch zwingende Chancen konnte man sich gegen die sichere Laubsdorfer Abwehr selten erspielen, da es im Spielaufbau zu viele Ungenauigkeiten gab.
Abwechslungsreicher gestaltete sich die zweite Spielhälfte, da zunächst auch die Gäste in der Offensive aktiver wurden. Doch die besseren Chancen besaßen die Rot-Weißen vornehmlich nach Standardsituationen. Guido Büchners Freistoß in der 58. Minute konnte der Tormann parieren. André Conrads Freistoß in der 70. Minute konnte er ebenfalls abwehren. Frank Hoffmanns Einwechslung belebte noch einmal das Sturmspiel der Einheimischen. Nach seiner Ecke in der 72. Minute verfehlte Roman Schulzes Kopfball knapp das Gästetor. Auf der Gegenseite ging ein Kopfball der Gäste nach einer Ecke über das Tor. In der 77. Minute vergab Roman Schulze nach einem Freistoß von Frank Hoffmann eine gute Kopfballmöglichkeit. André Konrads Freistoß in der 85. Minute verfehlte ebenfalls ganz knapp das Tor. Mit der letzten Aktion gelang den Rot-Weißen doch noch das nicht unverdiente Siegestor, als Roman Schulze nach einer Ecke von Frank Hoffmann per Kopf verwandelte.

Die Forster Besetzung: G. Dörry, A. Konrad, J. Kretschmer, F. Stillfried, (F.Hoffmann), D. Schröder, J. Butzke, T. Bache, R. Schulze, H. Mrosky, G. Büchner, N. Fürstmann. Trainer: S. Rettig. (h)