Bildergalerie Rettungsübung in Bagenz

Großaufgebot in Bagenz: Für eine gemeinsame Rettungsmaßnahme haben sich Freiwillige Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz und Rettungshundestaffel zusammengetan.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Vor dem Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Bagenz wurde der Platz im Zuge der Ausbildungsmaßnahme knapp.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Der Gruppenführer erklärt den Kameraden die Ist-Situation und weist sie ein.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Da Opfer auch aus einem "verqualmten" Haus gerettet werden müssen, ist Atemschutzausrüstung unumgänglich - trotz der hitzigen Außentemperaturen.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Parallel zum Anlegen der kompletten Atemschutzausrüstung werden die mobilen Tragen für die Opfer vorbereitet.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Auch der Rettungsdienst ist bereit, um die Opfer direkt nach der Rettung in Empfang zu nehmen.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Zur Eigensicherung machen sich stets zwei Leute auf den Weg.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Das erste vermeintliche Opfer ist bereits geborgen. Das Seil verrät allerdings, dass die Feuerwehrleute schon wieder im Objekt sind, um das andere Opfer zu finden und bergen.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Nach einiger Suche in dem "verqualmten" Objekt kann auch das zweite Opfer gefunden und geborgen werden.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Die Sanitäter übernehmen die geborgenen Frauen und versorgen sie medizinisch.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Einsatzleiterin Nancy Wagner (Mitte) weist nun auch die Rettungshundestaffel ein.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Saskia Stahn holt Nasir aus seine Transportbox, der seinen Einsatz nicht mehr abwarten kann.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Im Hintergrund wird auch der Australian Shepherd, Happy, aus seiner Transportbox geholt.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Die vier ausgebildeten Rettungshunde sind bereit für ihren Einsatz.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Happy kurz vor Beginn der Suchaktion.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Nachdem die jungen Frauen soweit stabil sind, werden sie für den Abtransport vorbereitet.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Nachdem die jungen Frauen soweit stabil sind, werden sie für den Abtransport vorbereitet.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Nachdem ein Suchhund eine vermisste Person gefunden hat, machen sich Feuerwehrleute und Sanitäter auf dem Weg zum Fundort.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Da die gefundene Person offensichtlich schwer verletzt ist, macht sich nun auch ein Rettungswagen auf den Weg zum Fundort.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Die letzte vermisste Person hat sich im Drogenwahn auf einem Baum versteckt, wurde aber trotzdem von Nasir gefunden und muss nun ebenfalls geborgen werden.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Da der Zustand des einst Vermissten schwer einzuschätzen ist, sichern mehrere Kameraden die Bergungsmaßnahme.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Die geborgene Person wird umgehend von den Sanitätern in Empfang genommen.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Auch sein Zustand wird sofort medizinisch geprüft.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Abtransport der geborgenen Person zum Rettungswagen des DRK.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Die Sanitäter berichten den Leuten vom Rettungsdienst von etwaigen Verletzungen der wiedergefundenen Person.
© Foto: Marcel Laggai | LR
Kräfte proben Ernstfall / 07. Juni 2019, 15:55 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.