ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

rbb-Fernsehen lässt die Perle der Lausitz funkeln

Spremberg.. Wer schon in der vergangenen Woche und heute erneut ein Team des rbb-Fernsehens in Spremberg ausmacht(e), der muss sich nicht wundern. Die Crew ist unterwegs, um die Perle der Lausitz am kommenden Sonnabend im Heimatjournal von verschiedenen Seiten funkeln zu lassen. André Kurtas

Redakteurin Martina Holling bedauerte gestern gegenüber der RUNDSCHAU ein wenig, dass die ursprünglich vorgesehene Kahnfahrt auf der Spree wegen des Hochwassers wohl nicht zustande kommen wird. Aber in Spremberg knapp 30 Minuten Sendezeit auszufüllen, scheint nicht schwer, obwohl das Heimatjournal nicht zum ersten Mal in der Stadt ist. Diesmal dient der neu erschienene Bildband als Wegweiser durch die Stadt. Es gibt einen Abstecher zu Dorothea Tschöke nach Sabrodt und zum US Car Club. Räuberhauptmann Lauermann wird ebenso wenig fehlen wie Streiflichter aus Schwarze Pumpe, die anschließend zu Öko-Lehmann nach Spremberg führen. Im Finale des Magazinbeitrages, in dem Moderatorin Carla Kniestedt bei Eckbert Kwast im Schloss vorbeischaut, soll der Bogen zum berühmtesten Sohn der Stadt, zu Erwin Strittmatter, geschlagen werden. Die Entdeckungsreise, in der Geschichten über Land und Leute erzählt werden, beginnt am Sonnabend um 19 Uhr. (gb)