| 16:50 Uhr

Ratssaal des Bürgerhauses leidet unter Wasserschaden

Derzeit nicht brauchbar: Der Ratssaal im Bürgerhaus.
Derzeit nicht brauchbar: Der Ratssaal im Bürgerhaus. FOTO: René Wappler
Spremberg. Eimer fangen das Wasser auf, Wischtücher liegen auf den Tischen, Ventilatoren laufen im Dauerbetrieb: Nach dem starken Regen der vergangenen Woche bleibt der Ratssaal im Dachgeschoss des Bürgerhauses vorerst geschlossen. Wie der Fachbereichsleiter für Ordnung und Sicherheit, Frank Kulik, mitteilt, finden Konferenzen bis auf Weiteres im Rathaus statt. René Wappler

"Wir arbeiten zügig daran, den Raum wieder nutzen zu können." Auch die Räume unter dem Dachgeschoss seien "leicht betroffen". Kulik schätzt auf Anfrage der Bauausschuss-Mitglieder die Chance gering ein, dass eine Versicherung die Kosten für die Reparatur übernimmt.

Im April hatte Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) darauf hingewiesen, dass beim Bürgerhaus "Handlungsdruck" bestehe. Da es jedoch keine Fördermittel für die Sanierung gebe, werde das Geld "an anderer Stelle" im städtischen Haushalt fehlen. Das Bürgerhaus, im Jahr 2008 fertiggestellt, sorgt seit längerer Zeit wegen immer wieder auftretender Wasserschäden für Ärger.