Bürgermeister Reiner Jestel freute sich gestern über das Ergebnis: Von 19 Mitarbeitern waren insgesamt 347 Euro gespendet worden. Sie sollen auf das Konto der „Aktion Deutschland hilft“ überwiesen werden. (gb)