ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:02 Uhr

Rathaus erinnert Hundehalter an Gesetz

Spremberg. Ein konsequentes Vorgehen bei Verstößen gegen die Hundehalterverordnung kündigt das Spremberger Rathaus an. Wie Pressesprecher Alexander Adam mitteilt, beträgt die Geldbuße bis zu 50 000 Euro. wr

Als gefährliche Hunde gelten demnach: American Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Bullterrier, Staffordshire Bullterrier und Tosa Inu. Die Haltung dieser Hunde ist nach Auskunft des Rathauses ebenso wie die Zucht und der Handel verboten. Den betroffenen Hundealtern droht neben der Geldbuße die Untersagung der Hundehaltung und das Einziehen der Tiere.