| 02:44 Uhr

Radsportler fährt fit zum Marathon

Der Spremberger Sören Lehmann startet am Sonntag beim Ötztaler Radmarathon.
Der Spremberger Sören Lehmann startet am Sonntag beim Ötztaler Radmarathon. FOTO: wr
Spremberg. Zu seiner letzten Radtour vor dem großen Ereignis ist er am Donnerstag gegen 11 Uhr aufgebrochen. Der 27-jährige Sören Lehmann aus Spremberg wird am kommenden Sonntag am Ötztaler Radmarathon teilnehmen, auf den er sich mit einem fünfmonatigen Training unter professioneller Anleitung vorbereitete. René Wappler

Die Strecke umfasst insgesamt 238 Kilometer und überwindet dabei 5500 Höhenmeter.

Sören Lehmann sagt: "Ich bin ziemlich aufgeregt." Derzeit befindet er sich nach eigenen Worten im Tunnelmodus: So denkt er kaum noch an etwas anderes als den Marathon am Sonntag, bezeichnet seine Gefühlslage als "gleichermaßen angespannt und zuversichtlich". An den Start, das versichert der Spremberger nachdrücklich, gehe er topfit, ohne Verletzungen und sonstige Beschwerden.

Zwar zeigten sich in der vergangenen Woche bei ihm erste Anzeichen eines Schnupfens. Doch dieses Problem überwand er mithilfe eines alten Hausmittels: Drei Tage lang setzte er Ingwer auf seinen Speiseplan, mal im Salat, dann wieder im Tee - und so verschwand der Schnupfen. "Das hilft bei mir eigentlich immer", sagt Sören Lehmann.

Gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Onkel fährt er nun nach Österreich, wo er auf seine Mitstreiter vom Alpecin-Team treffen wird.

Sein letztes Training am Donnerstag dauerte zwei Stunden bei lockerem Tempo, mit zwei Intervallen zu je 15 Minuten. "Da ging es nur darum, den Körper noch mal wach zu kitzeln, damit er für den Wettkampf gewappnet ist", erklärt er. "Vorher habe ich nämlich eine Phase mit reduzierten Umfängen, aber gleicher Intensität eingelegt, die Experten als Tapering bezeichnen."