| 02:37 Uhr

Quietschfidel im warmen Wasser

Spremberg. Sie sind vier bis fünf Monate alt und genießen das warme Wasser. Am Mittwoch begann im Krankenhaus ein neuer Babyschwimm-Kurs des Spremberger Netzwerks ,,Gesunde Kinder". dbo1

Koordination und Geschicklichkeit soll es fördern, aber sich auch positiv auf das Herz-Kreislaufsystem, den Stütz- und Bewegungsapparat sowie die Atmung des Babys auswirken. Der Massageeffekt des Wassers führt zu einer Stimulation der taktilen Wahrnehmung, denn Babys nehmen viele Reize über den Tastsinn ihrer Haut auf. Das Bad fördert auch die Abwehrkräfte. Das Baby wird spielerisch mit dem Element Wasser vertraut und das lässt erst keine Wasserängste entstehen.