| 02:46 Uhr

Pulsberger Brücke bleibt gesperrt

Spremberg. Es gibt baufällige Brücken in Spremberg, nach denen traut sich keiner mehr zu fragen. Während in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung zu den Brücken in der Wendenstraße und in der Drebkauer Straße nachgehakt wurde, wird die Pulsberger Brücke seit Monaten nicht mehr erwähnt. Annett Igel-Allzeit

Es gebe leider auch keine Neuigkeiten, sagt Gerd Schmiedel, der Baufachbereichsleiter. Während die neue Brücke in der Drebkauer Straße schon im März 2018 wieder befahrbar sein soll, bald auch eine Zeitschiene für die Spreebrücke in der Wendenstraße steht, bleibt die Pulsberger Brücke auf unabsehbare Zeit dicht. Sie hatte im September 2016 wegen Baufälligkeit gesperrt werden müssen. "Für sie ist einfach kein Geld im Haushalt", sagt Schmiedel. Allerdings wird die Situation für die Autofahrer in diesem Bereich in den nächsten Jahren nicht einfacher. Einheimische kennen zwar kürzere Umleitungen. Aber die Tagesanlagen "Am Schacht Drei" werden bis Oktober 2018 nach Schwarze Pumpe umziehen, der Abriss der Anlagen ist zwischen 2019 und 2021 geplant.