ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Probleme mit Unkraut in Schwarze Pumpe

Schwarze Pumpe. Dass das Unkraut an der Dresdener Chaussee und in der Franz-Mehring-Straße im Spremberger Ortsteil Schwarze Pumpe so hoch steht, liegt auch an der Personalsituation des Betriebshofes der Stadt. Das erklärte der Baufachbereichsleiter Gerd Schmiedel dem Stadtverordneten und Ortsvorsteher von Schwarze Pumpe, Göran Richter. Annett Igel-Allzeit

Hatte Spremberg früher in Zeiten von Bauhof und Stadtbrigade 70 bis 100 Leute, seien es jetzt 30. Und bei einem kleineren Budget verringerten sich eben auch die Aktivitäten, so Schmiedel. Allerdings, so merkte er an, kämen auch viele Grundstückseigentümer der Unkrautbeseitigung vor ihren Grundstücken nicht mehr nach.