ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:58 Uhr

Spremberg
Premiere für Weihnachtsmarkt auf der Bullwiese

Der Dorfchor von Weskow unter Leitung von Anne Wern sang weihnachtliche Lieder zum Advent.
Der Dorfchor von Weskow unter Leitung von Anne Wern sang weihnachtliche Lieder zum Advent. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Das Weskower Nikolausfest war schon zur Tradition geworden. Dieses Mal wurde „eine Nummer größer“ gefeiert.

Der 51-köpfige Dorfklub von Weskow unter Leitung von Uwe Niemöller bereitete erstmals einen Weihnachtsmarkt auf der Bullwiese in Weskow vor. Feuerschalen loderten und der Glühwein dampfte. Zwölf Weskower boten ihre Ware feil, wie unter anderem Weihnachtsgestecke oder Spezialitäten aus Quitten und Honig. Christine und Holger Köchel verkauften Mistelzweige zugunsten des Awo-Kindergartens in Weskow und konnten 100 Euro überreichen. Da Holger Köchel eine Firma für Höhenarbeiten hat und auch Bäume fällt, fallen Misteln nahezu nebenbei an.

 Felix und Jochen vom Jugendclub Weskow schlüpften am Sonntag in Nikolauskostüme. Die jungen Leute organisierten die Kaffeetafel. Gina Noack und Diana Dobbermann hatten die Idee für einen Basteltisch, und die Kinder gingen auf Suche nach dem Nikolaus. „Wir wollten zum Advent etwas anderes ausprobieren. Wir freuen uns, dass es die Weskower so gut annehmen“, zog Uwe Niemöller ein zufriedenes Fazit. Die Idee dazu hatte Diana Dobbermann. „Es trifft sich zum Advent jung und alt, eine wunderbare Sache. Auch unser Essenskonzept haben wir für heute geändert. Statt Bratwurst gibt es  Hamburger und Leberkäs“, so Niemöller. Der dreistündige Weihnachtsmarkt wurde musikalisch durch Blasmusik und mit Liedern zum Advent vom Weskower Dorfchor umrahmt. Anfang Januar gibt es ein kleines Winterfest auf der Weskower Bullwiese.