ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:07 Uhr

 Spremberg
Posaunenchor feiert sein 65-jähriges Bestehen

Der Bläserchor der Kreuzkirchgemeinde feiert im Sommer sein Jubiläum.
Der Bläserchor der Kreuzkirchgemeinde feiert im Sommer sein Jubiläum. FOTO: Alexander Adam / Stadt Spremberg
 Spremberg. Karfreitag beginnen die Musikveranstaltungen in der Kreuzkirche Spremberg. Höhepunkt ist ein Serenadenkonzert.

Erstmals wird die „Musik zur Sterbestunde Jesu“ in der Kreuzkirche vom Bläserchor der Kreuzkirchengemeinde gemeinsam mit dem Bläserchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft gestaltet. Im Rahmen der Karfreitagsmusik ab 15 Uhr wird das Abendmahl gefeiert.

Es ist der Auftakt für das musikalische Veranstaltungsjahr in der Kreuzkirche. Für den Bläserchor der Kreuzkirchengemeinde beginnt der Sonntag traditionell mit der musikalischen Verkündung der Osterbotschaft um 6.30 Uhr auf dem Kirchplatz und Auftritten  in Graustein, Schönheide, Lieskau, Reuthen und Türkendorf unterwegs, bevor sie um 14 Uhr den  Familien-Gottesdienst in der Kreuzkirche musikalisch unterstützen.

Ein Höhepunkt des Kirchenmusikjahres bildet das 65. Jubiläum des Bläserchores, das am Wochenende vom 1. bis 3. Juni mit mehreren Veranstaltungen gefeiert wird. Etwa 65 Bläser haben sich dazu bereits angemeldet. Am 2. Juni beginnt um 19 Uhr auf der Freilichtbühne das große Serenadenfestkonzert, am   3. Juni findet um 9.30 Uhr der Fest-Gottesdienst in der Kreuzkirche statt.

Bereits am Sonntag, 29. April,  beginnt um 19 Uhr ein Konzert mit den Maxim Kowalew Don Kosaken in der Kreuzkirche. Eintrittskarten gibt es für 20 Euro im Vorverkauf in der Touristinformation und einigen Reisebüros sowie für 23 Euro an der Abendkasse. Es  erklingen sakrale Gesänge der russisch-orthodoxen Liturgie sowie russische Volkslieder.

Die weiteren Konzerttermine:

Am 23. Juni, beginnt um 19 Uhr das Konzert für Flöte, Horn, Orgel mit dem Ensemble „a tre“.

Am 11. August gestaltet Alexander Kens ein Konzert mit der „Guitarra en Hispanoamerica“.

 Am 15. September gibt es um 19 Uhr ein Konzert mit dem Ensemble „Shoshana“ (Klezmer-Musik). .

 Am  8. Dezember um 17 Uhr gestaltet die Musikschule ein Adventskonzert.

Falls nicht anders angegeben, gilt: Der Eintritt ist frei; um eine Spende für das kirchenmusikalische Angebot wird gebeten.