| 02:55 Uhr

Polizeibericht

Wildunfall. Ein Reh ist am Dienstagabend bei Klein Loitz mit einem Auto zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei beträgt der Schaden ungefähr 1500 Euro. Das Tier floh nach dem Unfall in den Wald. René Wappler

Verfassungswidrig. Am Dienstagabend hat die Polizei von einem Hakenkreuz erfahren, das vermutlich mit einer Flüssigkeit auf den Rasen eines Fußballfeldes in Spremberg aufgetragen wurde. Das Ausmaß des rechtsextremen Symbols betrug 1,50 Meter mal 1,50 Meter. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Fußgänger verletzt. In der Spremberger Seilergasse hat sich am Mittwochvormittag ein Fußgänger bei einer Kollision mit einem Auto verletzt. Die Polizeibeamten vermuten, dass der Fahrer des Wagens den Passanten übersehen hatte. Der Fußgänger kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Unfall in Tschernitz. Beim Ausparken hat am Mittwochvormittag ein Auto in der Cottbuser Straße in Tschernitz ein anderes Fahrzeug gerammt. Der Sachschaden beträgt ungefähr 3000 Euro. Die Insassen der Autos blieben unverletzt.