ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:32 Uhr

polizeibericht

Verletzte nach Unfällen Bei Verkehrsunfällen in Spremberg und Welzow sind am Donnerstag mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Auf der Kreuzung B 156/neue B 87 stieß laut Mitteilung der Polizei ein Transporter mit einem Pkw zusammen.

Der Transporterfahrer wurde demnach ambulant behandelt. Die 52-jährige Autofahrerin musste im Krankenhaus bleiben. An beiden Autos entstand Totalschaden. Zu einem weiteren Unfall kam es den Polizeiangaben zufolge auf einer Betriebsstraße in Richtung des Tagebaus Welzow. Vermutlich durch nicht angepasste Geschwindigkeit überschlug sich dort ein Transporter auf eisglatter Fahrbahn, prallte gegen einen Mast und blieb auf den Schienen der Kohlebahn liegen. Der 58-jährige Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber nach Cottbus geflogen werden. Mit einem Spezialfahrzeug wurde das auf dem Dach liegende Fahrzeug von den Gleisen geholt. Es entstand Totalschaden.

Trickbetrüger gescheitert In Spremberg haben Trickbetrüger erfolglos versucht, bei drei älteren Frauen Geld zu erschleichen. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich vermeintliche Enkeltöchter jeweils per Telefon gemeldet und um angebliche finanzielle Hilfe gebeten. Alle drei Seniorinnen durchschauten den Betrugsversuch.

Einbruch in Laube Aus einer Gartenlaube der Spremberger Anlage Waldstraße haben Diebe ein Notstromaggregat und Verlängerungskabel gestohlen. Es entstand laut Polizei ein Schaden von 200 Euro.

red/tw