ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Polizei schnappt Verdächtigen nach Brandserie

FOTO: dpa
Spremberg. Wegen Brandstiftungen in der Spremberger Innenstadt ist in der Nacht vom Freitag die Feuerwehr im Einsatz gewesen. Wie die Polizei mitteilt, kam es im Bereich des Veranstaltungsraumes für das Heimatfest zu einer ganzen Serie von Bränden. red/jas

“In der Langen Straße wurde die Plane einer Bühne und eines Verkaufsstandes angezündet. Am Kirchplatz brannten sieben Mülltonnen und ein Auto„, sagt Polizeisprecher Torsten Wendt. Die Plane eines Fahrzeuganhängers habe zudem in der Karl-Marx-Straße gebrannt. Auch in der Wirthstraße wurde nach Angaben Wendts die aufgerollte Markise eines Geschäftes in Brand gesetzt. Personen kamen bei den Bränden nicht zu Schaden.

Torsten Wendt: “Die Kriminalpolizei hat umgehend eine Ermittlungsgruppe gebildet. Ein mutmaßlicher Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen.„ Die Schadenshöhe ist offenbar noch nicht bekannt.