Der Waggon soll auf dem Grundstück des Sammlers unter anderem als Domizil für Verkehrsteilnehmer-Schulungen dienen.