| 02:45 Uhr

Papier-Plan bleibt trotz Türkei-Projekt

Spremberg. Der Plan für die zweite Papiermaschine im Industriepark Schwarze Pumpe bleibt unberührt vom Bau einer neuen Papierfabrik in der Türkei: Das versichert Horst Schmöche von der Pressestelle der Firma Hamburger Rieger. Zugleich dementiert er damit die Darstellung eines Fachmagazins, das zunächst meldete, aufgrund der neuen Papierfabrik in der Türkei werde das Spremberger Projekt nicht mehr entstehen. René Wappler

"Es handelt sich hier um zwei parallele und voneinander unabhängige Prozesse", sagt Horst Schmöche. Allerdings bleibt weiterhin unklar, ob und wann die zweite Papiermaschine im Industriepark entstehen wird Das 370-Millionen-Euro-Projekt könnte 180 bis 200 neue Arbeitsplätze schaffen.