ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Paddeltouren auf der Schwarzen Elster

Lauchhammer.. Die Anrainer der Schwarzen Elster wollen den Fluss nun auch touristisch erschließen. Nachdem der Elbe-Elster-Kreis schon aktiv geworden ist, will nun auch der Landkreis Oberspreewald-Lausitz mit ins Boot.

Die Vision vom regen Paddelboot-Verkehr auf dem Fluss mit möglichem Halt an interessanten Punkten zwischen Lausitzer Seenland und Elbe - daran wollen nun auch die hiesigen Anrainer des gut 179 Kilometer langen Wasserlaufes mitarbeiten.
Das Amt für Planung und Wirtschaft des Landkreises Oberspreewald-Lausitz will sich mit vor den Karren spannen. Dieser Tage hat es ein Auftaktgespräch für die wassertouristische Erschließung der Schwarzen Elster gegeben. Karin Hädicke, Sachgebietsleiterin der Verwaltung, betrachtet den Fluss als Bindeglied zwischen Senftenberger See und Elbe. Um ihn für Wassertouristen attraktiv zu machen, müssten Übergänge zwischen den Gewässern geschaffen werden - Bootsstege nach einheitlichem Muster errichtet und den Fluss entkrautet werden.
Im Nachbarkreis Elbe-Elster ist bereits ein Projekt in Planung. Eine Betreibergesellschaft soll gegründet werden, die sich um Organisation und Vermarktung der Angebote kümmert. (pma/skl)