ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:53 Uhr

Ortsteil Cantdorf erhält einen Platz im Konzept zum Hochwasserschutz

Spremberg. Im ersten Quartal des Jahres 2015 will die "Regionale Planungsgesellschaft Lausitz – Spreewald" einen Katalog für das Hochwassermanagement an der Spree vorstellen – und dabei den Spremberger Ortsteil Cantdorf berücksichtigen. Dies teilt der CDU-Landtagskandidat Raik Nowka mit. wr

Er hatte in der vergangenen Woche die Landesregierung kritisiert: Sie lasse die Einwohner von Cantdorf mit ihren Sorgen allein, und eine angekündigte Informationsveranstaltung des Umweltministeriums sei ausgeblieben. Nun jedoch, so berichtet es Raik Nowka, habe das Ministerium reagiert. Seit Jahresbeginn arbeite die Planungsgemeinschaft an einem Hochwasserschutz-Konzept.

Der SPD-Politiker Ulrich Freese wies unterdessen in einer Bundestagsrede darauf hin, dass die Umweltministerium von Bund und Land gemeinsam beim Bundesfinanzminister 40 Millionen Euro als ersten Schritt für den nationalen Hochwasserschutzplan angemeldet hatten. "Wir werden sie dabei unterstützen, dass dies auch 2015 tatsächlich realisiert wird."