Bis zum Jahre 1945 verfüge Paul Prause über eine umfangreiche Sammlung und habe sich be-
reiterklärt, diese nun aufzuarbeiten, informierte Ortsbürgermeister Werner Plonka erfreut. Problematischer seien die Jahre danach. Hier müsste sich eine Arbeitsgruppe bilden, die den historischen Abschnitt seit dem Kriegsende ins Visier nimmt. Wer in einer solchen Arbeitsgruppe mitarbeiten würde, sollte Ortsbürgermeister Werner Plonka ein Zeichen geben. (gb)