| 01:13 Uhr

Noch gibt’s freie Plätze bei der Sommertour

Spremberg/Proschim.. Die diesjährige RUNDSCHAU-Sommertour startet am 15. Juli um Punkt 10 Uhr. Dann lässt sich die größte Trinkwasseranlage des SWAZ, das Spremberger Wasserwerk , hinter die Kulissen schauen.

Beim Rundgang durch das Wasserwerk können die Besucher einiges über das Spremberger Wasser, das seinen weiten Weg von einem eiszeitlichen Grundwasserleiter bis in die Badezimmer, Küchen und Gärten Sprembergs findet, lernen.
Eine Woche später, am 22. Juli , können die Sommertourteilnehmer eine Führung durch das Kraftwerk Schwarze Pumpe erleben. Das Werk steht auf einer Fläche von 48 Hektar, in dreieinhalb Jahren Bauzeit verschlang es viereinhalb Milliarden Mark (rund 2,3 Mrd. Euro). 1997 erfolgte die erste Netzschaltung. Bei dem Rundgang durch den Energieriesen lernen die Sommertour-Teilnehmer nicht nur dessen Funktion kennen, sondern können auch den Blick von der 161 Meter hohen Aussichtsplattform genießen.
Am 12. August geht die RUNDSCHAU mit den Sommertour-Gästen in Proschim auf Windpark -Entdeckung. Über die stattlichen 60-Meter-Windräder, die im Vorjahr zusammen 2,2 Megawattstunden Strom produziert haben, wird Steffen Kapelle, zuständig für die technische Überwachung des Windparks, Interessantes zu berichten wissen. Für diese Tour hat die RUNDSCHAU einen Neißeverkehr-Bus gechartert, der den Transfer von Spremberg bis Proschim und zurück ermöglicht.
Wie immer sind die Sommertour-Plätze begrenzt. Wer also noch an der einen oder anderen Tour teilnehmen möchte, sollte sich mit der Anmeldung werktags ab 10 Uhr unter (03563) 34 59 21 sputen. Die Besichtigung der Großbäckerei Sternenbäck am 29. Juli ist schon ausgebucht. (mhs)