In der Spremberger Freimaurer-Loge brennt abends wieder Licht. Drei Millionen Euro haben Corina und Bert Reifenstein, die Geschäftsführer der Terpe Bau GmbH, investiert, um den Altbau trocken zu legen, um ihn zu sanieren. umzubauen, die Nebengebäude wieder nutzbar zu gestalten und einen Neubau hochzuziehen. Die Loge ist ein modernes medizinisches Zentrum geworden und bleibt trotzdem verdammt geschichtsträchtig. Knapp 500.000 Euro Städtebau...