ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Neuer Freundeskreis diskutiert über aktuelle Kinofilme

Detlef Zindler vom Spreekino im Gespräch mit der Freundeskreis-Gründerin Kathrin Kuntermann. Foto: René Wappler
Detlef Zindler vom Spreekino im Gespräch mit der Freundeskreis-Gründerin Kathrin Kuntermann. Foto: René Wappler FOTO: René Wappler
Spremberg. Nach dem Kinobesuch noch ein Gespräch in gemütlicher Runde über den eben gesehenen Film: Das wünscht sich Kathrin Kuntermann aus Spremberg – und deshalb ruft sie einen neuen Freundeskreis ins Leben, der sich am Samstag, 31. März, zum ersten Mal im Spreekino treffen wird. wr

Die Idee dazu kam ihr in den Sinn, als sie feststellte, dass sie viele Filme noch lange nach dem Verlassen des Kinos beschäftigen. "Und so wie mir wird es sicher auch anderen Leuten gehen", sagt Kathrin Kuntermann, die als Lehrerin am Oberstufenzentrum II in Cottbus arbeitet. "Mit dem neuen Freundeskreis könnte der Kinobesuch doch einen angemessenen Ausklang erleben." Zudem bestehe die Chance, sich mit Filmwünschen an den Chef des Kinos, Detlef Zindler, zu richten. Erste Interessenten haben sich schon gemeldet - und sie hofft, dass der Freundeskreis weiter wächst. "Ich genieße den Perspektivwechsel", erläutert sie. "Im Kino gelange ich an Orte, die ich sonst nie bereise, und ich kann mich in die Rolle wildfremder Menschen versetzen."

Dieses Abenteuer möchte sie nun mit anderen Filmfreunden aus Spremberg und Umgebung teilen. Anmeldungen für das Treffen am 31. März sind an der Kasse des Spreekinos oder unter der Mailadresse spreekinofreunde@googlemail.com möglich.